Medialan - VideoInspektor, forensische Analyse von Bildaufzeichnungen, WPF GUI
Übersicht
VIDEOINSPEKTOR

Zusammenfassung


VideoInspektor ist eine Windows Anwendung zur schnellen Sichtung mehrspuriger Video Aufzeichnungen. Ziel ist die Suche nach illegalen versteckten Inhalten und die beschleunigte Inhaltanalyse. Das Software-Projekt extrahiert Bilder aus einem digitalen Mehrspur-Videorecorder. Zielgruppe für den Beitrag sind Entscheider, Planer, Kriminaltechniker, Ermittlungsbehörden und Entwickler.

Werkzeuge/Technolgie


Programmieren: C#, .NET, WPF, Visual Studio 2013
Bildverarbeitung: GDI+, JPEG-Encoding, H.264 bzw. MPEG-2 Transcoding
Anwendungsbereich: Bildauswertung, Forensik

Inhaltsverzeichnis


Einleitung
Lösungsweg
Technische Umsetzung
Zusammenfassung




VideoInspektor - Ein Werkzeug zur forensischen Analyse von Video-Aufzeichnungen

Problem

Die VideoInspektor Lösung ist eine Windows-Anwendung für die schnelle Sichtung und Auswertung von Video-Material. Das Material von Video-Kassetten oder DVDs soll komfortabel und schnell auf darin enthaltene illegale Sequenzen geprüft werden. Die einfache vollständige Sichtung der Aufzeichnungen ist zu zeitaufwendig. Deshalb wurde nach einem alternativen, beschleunigten Verfahren gesucht. Ziel ist ebenfalls die Bedienung über ein komfortables, in Zukunft leicht erweiterbares Bedienkonzept. Als flexibles Werkzeug wurde bei der Lösung die Microsoft Präsentation Foundation Technologie eingesetzt (WPF).


Lösungsweg

Das VideoInspektor-System zeichnet die analogen Ausgänge von bis zu 8 Video-Rekordern oder DVD-Playern gleichzeitig digitalisiert und komprimiert in einem Digitalen Mehrspur-Video-Rekorder (DVR) auf. Die VideoInspektor Software nimmt in einstellbaren Zeitintervallen Proben des Materials in Form von JPEG-Einzelbildern. Dazu werden die Originaldaten, welche je nach Quelle als H.264, MPEG-2 oder JPEG-Streams vorliegen, transkodiert. Diese Bilder werden für die spätere Sichtung als Verknüpfung mit den Aufzeichnungen im DVR archiviert. Basis der Zuordnung der Proben-Bilder ist eine Asservatennummer, die jedem analysierten Video zugewiesen wird. Die exportierten Bilder können in einem schnellen Sichtungsprozess geprüft werden. Bei Verdacht auf illegalen Inhalt erfolgt eine Tiefenprüfung des im DVR aufgezeichneten Originalmaterials. Dazu tragen die Probe-Bilder Begleitinformationen, welche es erlauben, die entsprechenden Stellen in der Aufzeichnung einfach anzufahren und den Inhalt zu sichten. Illegale Inhalte können aus dem DVR exportiert und gesichert werden.

Die Lösung realisiert eine erhebliche Zeitersparnis im Vergleich zu einer konventionellen Sichtung von Videomaterial auf Basis der beschränkten Navigations-Möglichkeiten üblicher Video-Rekorder und DVD-Player.

Das Bild zeigt die Grobarchitektur der Software:




Technische Umsetzung

Der VideoInspektor ist eine Windows Anwendung. Er kommuniziert mit dem DVR über einen Software-Development Kit (SDK), welcher die Extraktion der benötigten Probenbilder während des Aufzeichnungsprozesses des originalen Video-Materials erlaubt. Als Programmier-Umgebung wurde Microsoft Visual Studio C# / .NET verwendet. Die Nutzeroberfläche wurde auf Basis der Windows Presentation Foundation (WPF) entwickelt. Sie erlaubt die Einstellung der Parameter, welche die Entnahme von Probebildern aus den DVR Aufzeichnungen erlaubt.




Zusammenfassung

Es wurde gemeinsam mit dem Kunden ein auf die Arbeitsprozesse abgestimmtes Bedien-Konzept spezifiziert und als WPF Nutzeroberfläche implementiert. Die Vorgehensweise der Extraktion und Sichtung von Probenbildern aus mehreren parallel aufgezeichnenten Video Kanälen stellt eine erhebliche Zeitersparnis für die Analyse der untersuchten Inhalte dar.





Copyright © 2000-2016 by medialan GbR. Design by www.marcelstobinski.com. All rights reserved.